Montag, 31. Januar 2011

AMU of the Day: Manhattan Berry Mauve

Zu Weihnachten habe ich ein Eyeshadow-Duo von Manhattan bekommen, das den Namen "Berry Mauve" trägt. Ich glaube es ist aus dem Standardsortiment.

Das ist mein erster Lidschatten von Manhattan und ich mag ihn sehr. Die Farben sind gut pigmentiert und sehr seidig und ich mag den schönen Schimmer, vor allem von der hellen Nuance.



Dies ist mein heutiges AMU mit diesem Duo (die Bilder sind nach ca. 10 Stunden Tragezeit und 1x nachschminken entstanden):



Verwendete Produkte:

  • Artdeco Eyeshadowbase
  • Heller Ton aus dem Duo, aufgetragen mit dem Sigma E60
  • Dunkler Ton aus dem Duo, aufgetragen mit dem MAC 217
  • Highlighter: EDM lucent powder Pearl Pick Me Up, aufgetragen mit dem Sigma E40
  • alverde Kajalstift Taupe
  • Rimmel Sexy Curves Mascara

Gewinnspiel bei Wien Mitte

Seit Kurzem bin ich fleißige Leserin eines weiteren Wiener Blogs:
Auf Wien Mitte berichten Wiemi und Muffin über Beauty und Fashion.

Derzeit gibt es (noch bis 11.2.) ein 65-Leser-Gewinnspiel auf ihrem Blog, bei dem ich gerne mein Glück versuchen möchte. Dieses Paket gibt es zu gewinnen:


Ihr Lieben, herzlichen Glückwunsch zu 65 Lesern und zu eurem tollen Blog!

Freitag, 28. Januar 2011

Freitagsfüller # 96


1. Ich glaube heute wird ein gemütlicher Arbeitstag.

2. Pommes Frites esse ich am liebsten mit den Fingern.

3. Das Dschungelcamp bei RTL schaue ich mir nicht an.

4. Schokolade hilft immer, sogar in schlechten Zeiten.

5. Was Kaffee angeht, finde ich den Geruch toll, aber den Geschmack mag ich überhaupt nicht.

6. Ich hab so häufig Kopfweh momentan, das muss am Wetter liegen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Abend beim Italiener, morgen habe ich Sport und Familie besuchen geplant und Sonntag möchte ich ausspannen!


Ich wünsche allen einen guten Start ins Wochenende!

Donnerstag, 27. Januar 2011

Musikzeit: Breakeven

Seit ich den Trailer zu "Kokowääh" das erste Mal gesehen habe, krieg ich das Lied nicht mehr aus dem Kopf. Super!!

Mittwoch, 26. Januar 2011

Swatches Kiko-Produkte

In aller Kürze zeige ich euch Swatches von den kiko-Produkten.

Wenn euch ein Produkt näher interessiert, sagt mir einfach Bescheid!


Dienstag, 25. Januar 2011

Meine ersten Kiko-Produkte!

Meine liebe Schwester war Anfang Jänner in Rom auf Urlaub und ist doch dort tatsächlich an einer kiko-Filiale vorbeigekommen! Bei uns gibt es kiko ja leider nicht, daher habe ich gleich eine kleine Bestellung aufgegeben:  
"such mir bitte zwei schöne Lidschatten und zwei schöne Nagellacke aus und so einen Lippenstift, der aussieht wie ein Buntstift, hätte ich auch gerne"

Mitgebracht wurden mir dann diese Schätzchen::




Nagellacke Nr. 240 + 226 (je 3,90 €)
Lidschatten Nr. 148 + 172 (je 3 €)
Lipgloss-Pencil Nr. 08 (3,90 €)

Diesen Lipgloss-Stift liebe ich jetzt schon, der ist total toll.

Sonntag, 23. Januar 2011

Schminkzeit: alverde Cremerouge "Pink Rose"

Heute möchte ich euch das Cremerouge "Pink Rose" von alverde vorstellen.

Dieses Rouge enthält keine synthetischen Konservierungsstoffe und die Hautverträglichkeit wurde dermatologisch bestätigt.

Die Verpackung finde ich sehr schick, das Rouge ist in einem silbernen Döschen mit Glaseinsatz im Deckel, durch den man das schöne Schneckenmuster des Rouges sehen kann (auf meinem Foto ist das Muster schon ein bisschen verblasst, da ich vergessen habe, vor der ersten Benutzung Fotos davon zu machen).
Enthalten sind 10g. Bei dm österreich kostet das Rouge 3,95 €.



Ich trage das Rouge mit einem Rougepinsel über der Foundation, aber noch unter dem Puder auf. Was mir an dieser Technik gut gefällt ist, dass man beim Auftragen nicht so aufpassen muss, da man ggf. mit Foundation und Puder nachkorrigieren kann. Außerdem hält das Rouge bei mir besser, wenn es mit Puder fixiert ist.

Die Farbe ist ein schönes Rosa, das richtig frische Bäckchen zaubert.



Ich mag das Rouge sehr gern, es zählt jetzt schon zu meinen Favoriten und ich werde mir sicher noch weitere Farben davon anschauen.

Drei Freunde 2011 - Januar

Ich mache dieses Jahr beim Fotoprojekt "Drei Freunde 2011" von gzi mit.
Auf dieser Seite könnt ihr alles zum Projekt nachlesen, dort werde ich auch meine gesammelten Monatsfotos einstellen.

Spät aber doch habe ich heute endlich beim Januarfoto geschossen.
Diesen Monat verbinde ich mit viel Arbeit (dafür steht das Fachbuch), dem Anstoßen auf das neue Jahr (dazu benötigt man Sekt) und dem Einweihen des neuen Kalenders.

Freitag, 21. Januar 2011

Freitagsfüller #95


1.  Gestern beim Einschlafen ist mir noch viel durch den Kopf gegangen.

2.  Meinen Kasten ausmisten könnte ich auch mal wieder .

3.   Wer macht eigentlich diese Wettervorhersagen?

4.   Wir haben fast kein Katzenfutter mehr im Haus.

5.   Früher dachte ich immer, dass man die selbe Augenfarbe bekommt, wenn man heiratet.

6.   Ich hoffe sehr dass etwas Bestimmtes klappt, aber andererseits ist es jetzt auch nicht so schlecht.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Theater, morgen habe ich Aufräumen, Putzen und Sport geplant und Sonntag möchte ich Relaxen!


Ich wünsch euch einen tollen Start ins Wochenende!!

Mittwoch, 19. Januar 2011

500-Leser-Gewinnspiel bei Dani

Dani, die einen meiner Lieblingsblogs schreibt, darf sich seit kurzem über 500+ Leser freuen!

Zu diesem Anlass gibt es auf ihrem Blog ein Gewinnspiel, bei dem ich gern mein Glück versuchen würde.

Man kann drei tolle Pakete gewinnen, mein Favorit ist das Pflegepaket:


Liebe Dani, herzlichen Glückwunsch zu so vielen Lesern und mach weiter so!! :-)

Dienstag, 18. Januar 2011

Nagelzeit: Manhattan Nr 57U

Diesen Lack habe ich zu Weihnachten von einer lieben Freundin bekommen.
Ein wunderschön klassisches dunkelrot.

Der Auftrag ist schön, bereits mit einer Schicht deckend, ich trage zwei Schichten, dadurch wurde die Farbe richtig schön dunkelrot.

Lesezeit: Mini Shopaholic

Heut geht es um ein Buch, dass ich im Rahmen der English-Challenge gelesen habe.

Mini-Shopaholic ist der 6. Band der Shopaholic-Reihe rund um Becky Brandon (née Bloomwood) der Autorin Sophie Kinsella.



Ich liebe diese Reihe, ich hab sie zuerst komplett auf Deutsch gelesen und in den letzten Monaten auch nochmal alles auf Englisch. Sophie Kinsella ist sowieso eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen, ich hab auch ihre anderen Bücher schon gelesen und find sie spitze.


Mini-Shopaholic spielt zwei Jahre nach dem letzten Band "Shopaholic & Baby".

Die kleine Minnie ist mittlerweile zwei Jahre alt und stellt die Welt ihrer Eltern ganz schön auf den Kopf. Ihr Lieblingswort ist "Miiiine" und mit ihrem Sturkopf schafft sie es nicht nur einmal, Ladenverbot zu bekommen oder aus der Weihnachtsmanngrotte im Kaufhaus verbannt zu werden. Becky und Luke müssen sich mit dem Gedanken auseinandersetzen, dass ihre Tochter möglicherweise zu verwöhnt ist. Sie beschließen deshalb, eine Nanny zu engagieren. Blöd nur, dass Becky vor der Nanny nicht zugeben möchte, welche Schwierigkeiten ihre Tochter macht...

Luke und Becky sind außerdem immer noch auf der Suche nach einem Eigenheim. Seit zwei Jahren wohnen sie bei ihren Eltern im Haus. Was eigentlich als Übergangslösung gedacht war, wird mittlerweile zur Belastungsprobe für alle im Haus. Luke und Becky finden sogar ihr Traumhaus und Beckys Eltern sind überglücklich, bald wieder ihre vier Wände für sich allein zu haben. Als das Haus jedoch aufgrund von einer Nachbarschaftsklage doch nicht sofort verkauft werden kann, müssen Luke und Becky zu einer Notlüge greifen...

Ein weiterer Handlungsstrang ist, dass Becky für Luke eine Überraschungsparty zum Geburtstag plant. Luke legt nie Wert auf seinen Geburtstag und so meint Becky, dass es dieses Jahr eine ganz große Sause werden soll. Wer Beckys Charakter kennt, sollte wissen, dass Becky sich nicht mit Kleinigkeiten zufrieden gibt. Aus der kleinen Überraschungsfete wird ruck-zuck ein Riesenevent. Mit der Geheimhaltung wird es allerdings immer schwieriger. Wie gut, dass Becky in Lukes neuer Assistentin Bonnie eine perfekte Verbündete findet. Das zweite große Problem bei der Party: wie soll Becky das alles finanzieren, ohne dass Luke es merkt? Da kommt ihr Elinor, das böse Schwiegermonster, zur richtigen Zeit zu Hilfe. Im Gegenzug tut Becky ihr einen großen Gefallen. Von all dem darf Luke aber nichts merken, ist er doch mit Elinor zerstritten und will nichts mehr von ihr wissen...

Wie ihr seht passiert in diesem Buch ganz viel. Es gibt noch ein paar weitere kleinere Nebenhandlungen.


Ein ganz toller weiterer Band der Shopaholic-Reihe und ich hoffe, es kommen noch jede Menge davon! Das Ende lässt jedenfalls die große Vermutung zu, dass es noch nicht zu Ende ist mit den Geschichten rund um Becky Brandon (née Bloomwood). :-) 

Sonntag, 16. Januar 2011

Nagelzeit: flormar Nr. 23

Ich liebe die flormar-Lacke! Alle Farben, die ich bisher habe, trocknen schnell und haben eine tolle Haltbarkeit.

Die Nr. 23 ist ein glitzerndes pink-rot.

Samstag, 15. Januar 2011

AMU of the Day

Heute zeige ich euch wiedermal ein Augen-Make-Up von letzter Woche.

Benutzt habe ich dafür:

Kosmetik Kosmo 88er Palette
Rimmel Sexy Curves Mascara



PS: Nicht wundern, falls der Blog heute teilweise komisch aussieht, ich spiel ein bisschen mit dem Layout rum :-)

Montag, 10. Januar 2011

Lesezeit: Sebastian Fitzek - Splitter

Sebastian Fitzek zählt seit ich sein Buch "Der Seelenbrecher" gelesen habe, zu meinen Lieblingsautoren. Sein Buch "Splitter" habe ich als Deutschland-Buch für die Lese-Challenge Deutschland und seine Nachbarn 2011 ausgewählt.



Das verspricht der Klappentext:
Was wäre, wenn Sie die Erinnerung an die schlimmsten Ereignisse Ihres Lebens für immer aus Ihrem Gedächtnis löschen könnten? Und was, wenn etwas dabei schiefginge? Viel mehr als der Splitter, der sich Marc Lucas in den Kopf gebohrt hat, schmerzt ihn die seelische Wunde – denn seine Frau hat den Autounfall, an dem er die Schuld trägt, nicht überlebt. Da hört Marc von einem psychiatrischen Experiment, das ihn von der quälenden Erinnerung befreien könnte. Nach dem ersten Test jedoch beginnt ein Alptraum: Marcs Wohnungsschlüssel passt nicht mehr. Ein anderer Name steht an der Tür. Und dann öffnet ihm seine hochschwangere Frau …

So wars:
Am Anfang der Geschichte erfährt man, dass die Frau des Hauptdarstellers Marc Lucas vor wenigen Wochen bei einem Autounfall verstorben ist und er seither in ein depressives Loch gefallen ist. Aufgrund einer Anzeige in einem Magazin wendet er sich an eine Klinik, die verspricht, sein Gedächnis von diesen negativen Erinnerungen zu befreien. Doch ab dem Zeitpunkt, zu dem er die Klinik verlässt, wird alles seltsam. Er sieht seine angeblich tote Frau, Gebäude stehen nicht mehr dort, wo sie sein sollten und dann bekommt er auch noch unfreiwillige Begleitung von Emma, die behauptet, ebenfalls ein Opfer des Gedächnis-Experiments zu sein. Als auch noch Marcs Bruder Benny in die Geschichte einsteigt, hören die Verwirrungen gar nicht mehr auf.

Während dem Lesen war das Buch furchtbar spannend, ich konnte es fast gar nicht aus der Hand legen und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Ich hatte auch bis zum Schluss keine Ahnung, was hinter dem Ganzen steckt. Ich hatte viele Theorien und Vermutungen, aber es hat keine davon gestimmt. Ich möchte das Ende hier natürlich nicht verraten, aber soviel kann ich sagen: für mich war es ein bisschen enttäuschend und nicht ganz nachvollziehbar. Ich hatte mir ganz andere Dinge ausgemalt.
Was ich an Fitzek mag, ist dass er oft kurze Szenen hintereinander stellt, ein Kapitel besteht dann nur auf zwei Seiten und endet offen, sodass man ganz schnell weiterlesen muss, um zu wissen wie es weitergeht. Er versteht es wirklich, die Spannung das ganze Buch über aufrecht zu erhalten.

Ein super Buch, das ich auf jeden Fall weiterempfehle!

Sonntag, 9. Januar 2011

Wieder ein Award für mich :-)

Juhuu, mein Blog wurde wieder ausgezeichnet! Ich freu mich immer sehr über sowas.

Diesen Award habe ich sogar 3x bekommen, von ketoglutarat, von hagebutterchen und von Jeanny.Vielen lieben Dank!!



Und das steckt hinter diesem Award:

Du bist getaggt worden & möchtest teilnehmen?
Erstelle einen Post, indem du das Liebster-Blog-Bild postest & die Anleitung reinkopierst (= der Text den du gerade liest). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat & sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst & ihr den Link deines Award Posts dalassen. Danach überlegst du dir 3- 5 Lieblingsblogs, die du ebefalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar - Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.

Liebe Bloggerinen: Das Ziel, dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs an's Licht bringen, deswegen würde ich euch bitten keine Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.



Ich finde die Idee von diesem Award sehr schön und freue mich, ihn an diese (noch) kleinen, aber sehr feinen Blogs weiterzugeben:

Hexenkessel
...noch ein Make-up Blog...
Wonderland
Badgeflüster
Face Project

Schminkzeit: alverde Mineral Makeup

In meinem Testpaket von dm-Österreich war unter anderem auch das alverde Mineral Make-Up enthalten.
Nachdem ich es nun ausgiebig getestet habe, möchte ich euch meine Meinung natürlich nicht vorenthalten.

Das Make-Up habe ich in der Farbe "Beige Rose" erhalten. Auf den ersten Blick erschien es mir etwas zu dunkel für mich (zum Vergleich: ich habe bei MAC NC20/NC25). Dennoch habe ich es natürlich einem Test unterzogen :-)

Das Make-Up ist in einer handlichen Tube, die auf dem Kopf gestellt aufbewahrt wird. Enthalten sind 30 ml, kosten tut es bei dm Österreich 3,95 €.

Das verspricht der Hersteller:
Ob müder Teint oder kleine Unregelmäßigkeiten wie Rötungen, sichtbare Äderchen oder Augenschatten - so manches Schönheitsproblem lässt sich leicht mit alverde kaschieren. Unreinheiten werden optimal abgedeckt. Was bleibt ist ein seidig-matter und natürlicher Teint.

Die Konsistenz ist ein bisschen gelig, sehr angenehm, das Makeup lässt sich schön verteilen. Ich benutze dazu ein Schwämmchen oder einen Kabuki-Foundation Pinsel von everydayminerals. Die Foundation riecht nach dem typischen alverde-Geruch. Dieser verfliegt allerdings sehr schnell.


Nach dem Auftragen ist meine Haut schön mattiert und sieht gleichmäßig aus. Ich muss nur wenig Puder darübergeben. Die Nuance war dann wider Erwarten doch ganz gut für meine Hautfarbe geeignet. Jetzt im Winter ist sie vielleicht eine kleine Spur zu dunkel im Vergleich zum Hals (der ist bei mir im Winter immer viel heller als das Gesicht), aber zu Rollkragenshirts oder dicken Schals kann ich es super verwenden.

Die Mattierung hält bei mir den ganzen Tag über an, das finde ich wirklich toll. Ich muss kaum nachpudern.
Leider verfliegt das Make-Up bei mir allerdings am Ende des Tages. Ich weiß nicht genau, wie ich das beschreiben soll, aber wenn ich abends nach Hause komme, habe ich das Gefühl, dass sich das Make-Up verflüchtigt hat. Allerdings habe ich das bei vielen Foundations (sogar meine MAC Studio Sculpt wird irgendwann von meiner Haut "verschluckt"), vielleicht ist es also eine spezielle Eigenart meiner Haut :-)

Trotzdem verwende ich das Make-Up sehr gerne und würde es weiterempfehlen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt hier absolut.

Für alle, die eine gute Foundation mit mittlerer Deckkraft suchen, die auch noch Naturkosmetik ist, passt dieses Produkt sehr gut.




Samstag, 8. Januar 2011

Do Follow Blogparade

Jabelchen hat auf ihrem Blog zu einer Blogparade aufgerufen, bei der es darum geht, seinen Blog so umzustellen, dass Backlinks akzeptiert werden. Weitere Infos dazu und wie genau die Umstellung vorzunehmen ist, findet ihr bei Jabelchen.

Freitag, 7. Januar 2011

Freitagsfüller

1. Man könnte meinen dass manche Leute sich absichtlich dumm stellen.

2. Freitag ist mein Lieblingstag der Woche, weil man da noch das ganze Wochenende vor sich hat.

3. Ich möchte gerne einmal im Lotto gewinnen bitte.

4. Meine neuen Rauhlederstiefel sind das Schönste, was ich bis jetzt in diesem Jahr gekauft habe.

5. Wir brauchen mehr Details!

6. Beim Fotografieren mit meiner Kamera brauche ich noch mehr Übung.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eventuell einen Kinoabend, morgen habe ich noch gar nix geplant und Sonntag möchte ich fotografieren und bügeln!


Ich wünsch euch allen einen guten Start ins Wochenende!

Donnerstag, 6. Januar 2011

Küchenzeit: Feiertagsweckerl

Bei uns ist heute ein Feiertag.
Als wir in der Früh aufgewacht sind, haben wir festgestellt, dass wir nur mehr 3 Scheiben Toastbrot haben.

Also hab ich mir gedacht, es kann ja nicht so schwer sein, selbst Weckerl zu backen. Flugs war ein Rezept rausgesucht und ich hab mich daran versucht.

Wenn man mit Germteig (=Hefeteig) gut umgehen kann, ist es überhaupt kein Problem. Man benötigt zwar insgesamt eine gute Stunde, bis die Weckerl fertig sind, aber es lohnt sich. Sie sind außen sehr knusprig und innen ganz weich geworden. Mein Mann und ich waren begeistert.

Und so hab ichs gemacht:

500g Weizenmehl mit 1 Säckchen Trockengerm (=Trockenhefe) vermischen,
290 ml lauwarmes Wasser darüberschütten,
10 g Salz und 3g Zucker dazugeben.
Alle Zutaten in der Tupper Germteigschüssel zu einem glatten Teig verkneten.
an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Deckel aufspringt (ohne Tupperschüssel ca. 15 min)
Brötchen formen, wieder gehen lassen, bis der Deckel aufspringt (ohne Schüssel ca. 20 min)
Die Brötchen bei 220°C im Ofen ca. 20 min backen. Auf die Bodenplatte des Ofens während dem Backen ein ofenfestges Gefäß mit Wasser hinstellen. Zur besseren Bräunung können die Brötchen mit Wasser bestrichen werden.

Und so sah das Endergebnis aus:


Mittwoch, 5. Januar 2011

AMU mit 88er Palette braun/lila

Für dieses einfache Tages-AMU habe ich wiedereinmal die 88er-Palette verwendet. Auf dem inneren Lid einen matten Taupe-Ton und auf der äußeren Hälfte ein dunkles leicht schimmerndes Lila. Am Unterlid habe ich den alverde Kajalstift in der Farbe "taupe" benutzt. Dazu die Rimmel Sexy Curves Mascara.

Nagelzeit: Nivea Calcium Power Nr. 96 Fuchsia Gloss

Über Silvester waren wir in Deutschland und ich habe beim ortsansässigen dm zugeschlagen.

In Deutschland verabschiedet sich die dm-Kosmetik vom Markt, daher war die gesamte Nivea-Kosmetik-Theke um 50% reduziert.

Ich hab mir Lippenstifte, Lidschatten, eine Foundation und diesen Nagellack gekauft: Nivea Calcium Power Nr. 96 Fuchsia Gloss.




Die Farbe war schwer einzufangen, in Wahrheit ist sie noch etwas pinker als auf den Bildern.

Der Auftrag geht sehr leicht und schnell, die Trockenzeit war super. Allerdings lässt die Haltbarkeit zu wünschen übrig. Ich habe keinen Topcoat benutzt und diese Bilder habe ich ca. 12 Stunden nach dem Auftragen gemacht - da sieht man schon deutliches Tipwear. Auch wenn der Lack reduziert günstig ist (um die 2 €), da bekommt man fürs selbe Geld bei p2 oder essence bessere Qualität.

Dienstag, 4. Januar 2011

Der Sturm ist mein!!

Und damit will ich nicht behaupten dass ich plötzlich Herrscherin über Naturgewalten bin.
Und ich hab auch nicht das alkoholische Getränk gemeint.

Nein, was viel besseres:

Die Sleek Storm Palette ist bei mir eingezogen!! Meine liebe Schwiegermama hat sie mir aus London mitgebracht.



Ich war ja sehr gespannt auf diese Palette, man liest ja sehr viel Gutes über die Sleek-Sachen. Und ich muss sagen, mir gefällt sie gut. Die Farben sind alle toll, die Aufmachung der Palette ist für so eine günstige Marke sehr schön (schlichte schwarze Verpackungen gehen ja eigentlich immer) und dieses geriffelte Muster in den Pfännchen find ich auch goldig.

Die Pigmentierung der einzelnen Farben ist ganz gut, sie schimmern teilweise sehr stark und es gibt 1-2 Farben, die nicht sehr viel Farbe abgeben.

Aber ich bin zufrieden und freu mich sehr über den Sturm. Demnächst zeig ich euch mal ein AMU damit. Aber ich hab vorher noch einige andere Sachen, die ich euch zeigen will. Ich muss nur Zeit finden zum Bloggen (bin momentan beruflich sehr eingespannt).

Habt ihr Sleek-Produkte? Vielleicht sogar die Storm Palette? Was könnt ihr empfehlen?

Montag, 3. Januar 2011

Prosit 2011!



Ich wünsche euch alles Gute im Neuen Jahr!



Mögen die Höhepunkte eurer Vergangenheit
die Tiefpunkte eurer Zukunft sein.

(aus: The Long Kiss Goodnight)