Donnerstag, 6. Januar 2011

Küchenzeit: Feiertagsweckerl

Bei uns ist heute ein Feiertag.
Als wir in der Früh aufgewacht sind, haben wir festgestellt, dass wir nur mehr 3 Scheiben Toastbrot haben.

Also hab ich mir gedacht, es kann ja nicht so schwer sein, selbst Weckerl zu backen. Flugs war ein Rezept rausgesucht und ich hab mich daran versucht.

Wenn man mit Germteig (=Hefeteig) gut umgehen kann, ist es überhaupt kein Problem. Man benötigt zwar insgesamt eine gute Stunde, bis die Weckerl fertig sind, aber es lohnt sich. Sie sind außen sehr knusprig und innen ganz weich geworden. Mein Mann und ich waren begeistert.

Und so hab ichs gemacht:

500g Weizenmehl mit 1 Säckchen Trockengerm (=Trockenhefe) vermischen,
290 ml lauwarmes Wasser darüberschütten,
10 g Salz und 3g Zucker dazugeben.
Alle Zutaten in der Tupper Germteigschüssel zu einem glatten Teig verkneten.
an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Deckel aufspringt (ohne Tupperschüssel ca. 15 min)
Brötchen formen, wieder gehen lassen, bis der Deckel aufspringt (ohne Schüssel ca. 20 min)
Die Brötchen bei 220°C im Ofen ca. 20 min backen. Auf die Bodenplatte des Ofens während dem Backen ein ofenfestges Gefäß mit Wasser hinstellen. Zur besseren Bräunung können die Brötchen mit Wasser bestrichen werden.

Und so sah das Endergebnis aus:


Kommentare:

  1. sie sehen gaaaanz lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Was denn für ein feiertag?
    Und Respekt Morgens dann zu backen, ich glaube ich wäre da viel zu faul zu =)

    LG Mika

    http://coffee-n-stories.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. mmhhh wenn die so schmecken wie sie aussehen...lecker, die mach ich bestimmt mal :-), LG

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen superlecker aus :-)

    AntwortenLöschen
  5. Unter der Vorraussetzung dass du mind. 18 bist möchte ich dich gerne Taggen :D
    "Dein liebster Longdrink"
    http://miss-bathory.blogspot.com/2011/01/selbst-erdachte-tag-euer-liebster.html

    AntwortenLöschen
  6. ui die sehen aber lecker aus! Leider bin ich Küchenmäßig viel zu faul :D menno

    AntwortenLöschen

Danke für euren Kommentar!